Frauen

 

Liga:

Handball Verband Berlin - Kreisliga Frauen - Staffel A 

Trainingszeiten:

donnerstags, 20:00-21:30 Uhr
Felixstr. 26, 12099 Berlin - Tempelhof

Übungsleitung & Kontakt:

Tommi - 0176 97 64 77 58

Sieg im ersten Heimspiel

Kategorie: Frauen Veröffentlicht: Sonntag, 29. September 2019 Geschrieben von Beate Braun

Zum ersten Heimspiel der Saison kam der Friedrichshagener SV 1912 in die Bosestr. Nach drei Minuten viel das erste Tor,aber leider nicht für uns.Erst danach kamen wir in Fahrt und warfen die nächsten sechs Tore ohne einen Gegentreffer zu kassieren. Es klappten die Spielzüge und über ein paar Flüchtigkeitsfehlern schauen wir hinweg. Bis zum Halbzeitpfiff bauten wir die Führung auf 10:04 aus. Im zweiten Durchgang konnten wir die Führung kontinuierlich 11:05, 15:06 bis zum Endstand von 20:10 ausbauen.

 

Start in die Saison 2019 / 2020

Kategorie: Frauen Veröffentlicht: Donnerstag, 19. September 2019 Geschrieben von Beate Braun

Am vergangenen Sonntag startete die neue Saison mit einem Auswärtsspiel gegen die 4. Mannschaft der SG OSF Berlin in der Schöneberger Sporthalle.Im ersten Durchgang konnten wir nach 5 Minuten das erste Tor der Saison und des Spiels erzielen und wir hofften, dass es so weiter gehen würde. Im weiteren Verlauf ging es aber auf beiden Seiten zäh weiter.Auf beiden Seiten standen die Torhüterinnen im Mittelpunkt, leider haben wir eher den Torwart getroffen. Bis zur Halbzeit legte die SG immer einen Treffer vor und wir konnten jeweils nur ausgleichen.

Dann kam der zweite Durchgang und der Gegner warf in den ersten vier Minuten 4 weitere Treffer ohne das wir trafen. Jetzt spielte doch das jugentliche Alter für die SG !!!Wir kamen in den 30 Minuten nur noch auf zwei Tore und verloren schließlich mit 07:14. Auf ein Neues im ersten Heimspiel am kommenden Sonntag.

6o Minuten können manchmal quälend lange sein

Kategorie: Frauen Veröffentlicht: Donnerstag, 21. März 2019 Geschrieben von Beate Braun

Zum letzten Heimspiel der Saison kam der VfL Lichtenrade in die Felixstr. Das Spiel war nach Anfrage des Gegners auf den gestrigen Mittwoch verlegt worden, denn zur eigentlichen Ansetzung am Samstag spielte die gesamte Truppe als A-Jugend.

Im Hinspiel hatten wir uns wacker geschlagen und waren da kurz davor wenigstens einen Punkt zu ergattern. Im Spiel gestern konnten wir maximal im ersten Durchgang einigermaßen mithalten, obwohl wir auch da immer einem Rückstand hinterherliefen. Im zweiten Durchgang machte sich das jugendliche Alter                 ( Jahrgang 2000 oder 2001 ) bemerkbar und wenn wir nicht trafen, rollte der Tempogegenstoß. Gottlob hatte unsere Torsteherin einen guten Tag erwischt und kaufte Lichtenrade noch einige 100%ige Chancen ab. Gegen den unnachahmlichen Wackler der besten Torschützin war aber kein Kraut gewachsen. Am Ende gingen wir als Verlierer vom Feld!! Ein Wort noch zum Schiedsrichter des Spiels: er hat super gut gepfiffen.

Nun geht die Saison am kommenden Samstag bereits zu Ende mit einem Auswärtsspiel .

Sieger zum Ende der Saison

Kategorie: Frauen Veröffentlicht: Sonntag, 24. März 2019 Geschrieben von Beate Braun

Zum letzten Auswärtsspiel der kurzen Saison mussten wir zur HG Kal,die wir im Hinspiel schlagen konnten.Wie so häufig fing das Spiel etwas zäh an und wir hatten Glück zu Beginn nicht in Rückstand zu geraten . Latte und Pfosten und gute Torwart leistung sei Dank!!! Erst nach 6 Minuten fiel das erste Tor der Begegnung, nach 12 Minuten stand es unentschiefden. 10 Minuten später sah es schon wesentlich besser für uns aus und diesen Vorsprung verteidigten wir bis zur Halbzeit,in die wir mit 5 Toren plus gingen.Im zweiten Durchgang hielten wir diesen Vorsprung und konnten noch einige schöne Tore erzielen.

Hätten wir eine woman des Spiels wählen müssen, wäre es eindeutig unsere Torsteherin gewiesen, die hinten überragend hielt  und mit drei super genauen Pässe Torvorbereitin war.

Was war das denn???

Kategorie: Frauen Veröffentlicht: Montag, 25. Februar 2019 Geschrieben von Beate Braun

An einem sonnigen Sonntag führte uns das vorletzte Auswärtsspiel der Saison zum SCC. Im Hinspiel hatten wir die erste Halbzeit verschlafen, so dass wir dort bereits uneinholbar hinten lagen. Im zweiten Durchgang holten wir wenigstens ein unentschieden, aber die Niederlage war heftig.

Gestern nun lief die erste Halbzeit zu Beginn in eine ähnliche Richtung, denn nach 5 Minuten lagen wir mit 00:03 hinten und es schwante einem Böses!!!Bis zum Halbzeitpfiff hielten wir ein unentschieden und bis dahin waren wir auch mit unseren Spielzügen erfolgreich. Den zweiten Durchgang starteten wir mit Ballbesitz und in der 34. Minuten führten wir sogar mit 2 Toren. Was dann geschah,kann man kaum glauben. Selbst in Überzahl trafen nicht wir, sondern der SCC. Es lief nichts mehr zusammen und wir verloren schließlich auch das Rückspiel.